DESINTEC® - Für Ihren Erfolg!

Wir von DESINTEC® bieten Hygiene-Produkte und -Dienstleistungen für die Landwirtschaft. Von Reinigung und Desinfektion bis hin zur Insekten- und Schadnagerbekämpfung - mit speziellen Produkten und Dienstleistungen haben wir mit Sicherheit die richtige Lösung für Ihren Betrieb.

Modernes Hygienemanagement ist wichtig und nicht immer ein einfaches Thema. Bei Fragen können wir Ihnen am schnellsten helfen, wenn Sie sich direkt an unsere gebührenfreie Beratungshotline wenden.

Gebührenfreie Beratungshotline: 0800.6647669


News

Der Hygienemanager

Der neue Hygienemanager ist da!

Themen dieser Ausgabe sind u.a.:

  • Tierseuchenbekämpfung - Fortbildung „Zertifizierter Hygienemanager“
  • Ferkelwäsche - Schaumparty im Stall
  • Kuhkomfort - „Eine gesunde, zufriedene Kuh ist unser Ziel“
  • Kokzidiose beim Geflügel - Die richtigen Massnahmen treffen!

Bestellen Sie jetzt die 12. Ausgabe unserer Profi-Fachzeitschrift "Der Hygienemanager"!

Rote Vogelmilbe fest im Griff

Rote Vogelmilbe fest im Griff

Weltweit sind 98 Prozent der Legehennenställe mit der Roten Vogelmilbe befallen. Auch Legehennenhalter Jürgen Abeler aus Nordwalde und sein Betriebsleiter Michael Dagen kennen das Problem. Dank einem konsequenten Hygienekonzept haben sie die Rote Vogelmilbe gut im Griff und gesunde Legehennen im Stall.

Gesunde Klauen

Gesunde Klauen tragen die Milch

Heute gehören Klauenleiden neben Fruchtbarkeitsstörungen und Mastitisproblemen zu den häufigsten Krankheiten bei Kühen. Beim Rind sind 90 Prozent aller Lahmheiten auf direkte Klauenprobleme zurückzuführen. Problematisch ist in vielen Betrieben vor allem die hohe Belastung der Klauen durch Feuchtigkeit und Schmutz (hoher Erregerdruck), unzureichende Klauenpflege, Stoffwechselkrankheiten wie Acidose und Ketose aufgrund fehlerhafter Fütterung sowie ungünstige Haltungsbedingungen (feuchtwarmes Stallklima, schlechter Kuhkomfort).

Durch Ausschalten verschiedener Schadfaktoren lassen sich Bestandsprobleme mit infektiösen Klauenkrankheiten reduzieren.

Keiler

Afrikanische Schweinepest (ASP)

Die Ausbreitung der ASP schreitet immer weiter voran. Längst sind auch deutsche Schweinehalter in Alarmbereitschaft. Gezielte Präventionsmaßnahmen sind nötig, um die Ausbreitung des Erregers zu verhindern. Dr. Svenja Sudeick, Tierärztin bei der AGRAVIS Raiffeisen AG, und Dieter Jürgens, Desintec-Produktmanager für Rind und Schwein, erläutern, worauf es ankommt.

Zum Interview

Zur ASP-Broschüre: Gut vorbereitet für den Fall der Fälle

Unsere Desinfektionsmittel-Empfehlung: Virkon S


Reinigung und Desinfektion von Fließfutteranlagen

Schimmelpilze im Fließfutter vermeiden

Beim Einsatz von Flüssigfutter in der Ferkelerzeugung und Schweinemast ist der Erfolg auch zum großen Teil von der Fließfutterhygiene abhängig. Bei Fließfutteranlagen lässt sich die Fütterungshygiene im Gegensatz zu Trocken- oder Breifutterautomaten schwerer kontrollieren. Wo die Problemzonen liegen und was zu beachten ist, erfahren Sie in diesem Artikel.

Schadnagerbekämpfung

Einsatz von Schadnagerprodukten

In den vergangenen Monaten hat es im Bereich der Schadnagerprodukte (Rodentizide) einige Unsicherheiten bzw. Unklarheiten bezüglich des Vertriebes und Einsatzes gegeben. Die nun bekannten neuen Regelungen im Bereich der Gefahrstoffverordnung und der Wiederzulassung von Rodentiziden im Bereich der Biozid-Gesetzgebung bringen mehr Klarheit für Handel und Anwender.

Hygienemaßnahmen bei Salmonellenbefund

Aus aktuellem Anlass weisen wir zur Vermeidung einer Verschleppung von Salmonellen, auf die folgenden Maßnahmen hin:

1. Reinigung aller kontaminierten Flächen
2. Desinfektion von kontaminierten Flächen
3. Schadnagerbekämpfung gegen Ratten und Mäuse
4. Personalhygiene

Zum detaillierten Hygieneplan


Kontaktformular
Sprechen Sie uns an!